ÖKO-Test zu Quellkohlensäure

Kohlensäure aufs Haupt

Neulich schwärmte mein Friseur von der tollen Wirkung, die eine Behandlung mit Quellkohlensäure auf Haare und Kopfhaut hätte. Ist da was dran?

Quellkohlensäure bringt den pH-Wert des Wassers auf ungefähr 5,5. Das ist tatsächlich günstiger für Haar, Kopfhaut und die Wirkung von Pflegeprodukten, als ein alkalischer pH-Wert. Das Haar entquillt schneller und lässt sich dadurch besser kämmen und frisieren, erhält mehr Glanz und Volumen, Pflegepräparate werden besser ins Haar eingeschlossen.

„Hört sich alles vernünftig an“, findet auch Chemiker und ÖKO-TEST-Berater Dr. Dieter Wundram.

Auszug aus Anfrage bei ÖKO-Test 2004