Labyrinth 2011

Bitte auf das Bild klicken um das Album anzusehen.

Kollektion Labyrinth

Schönes gepflegtes Haar immer wieder anders in Szene zu setzen ist das Credo vom Modefriseur Pohl.

Alma Grabovac hat für die diesjährige Sommerkollektion eigene Farbtechniken entwickelt, die unkonventionelle Farbspiele ins Haar bringen und absolut businesstauglich sind.

Eine Kundin mit dem passenden Haarschnitt und der richtigen Farbtechnik so ins rechte Licht zu setzen dass die Persönlichkeit jeder Frau zur Geltung gebracht wird ist unser Wunsch.

Die Schnitte sind typgerecht und vor allem variabel, denn unsere Kunden möchten nicht zu jeder Gelegenheit gleich aussehen

Jede Frau inszeniert sich gerne für besondere Anlässe und so sind die Stylingvarianten so individuell wie die Frauen, die sie tragen.

Die Modelle sind allesamt Kunden von uns

Sabine

Der Kupferton in Sabines blondem Haar wurde leicht verstärkt. Dazu wurde eine Zick-Zack Farbtechnik in Braun-Kupfer rund um den Kopf gearbeitet. Der Schnitt ist gleichmäßig durchgestuft, so fallen nicht nur die glatten Haare schön voluming, sondern auch die Locken, die hier mit dem ghd-Styler gearbeitet wurden. Die ineinander changierenden Farbtöne wirken wie Sonnenlichter im Haar, lassen die Struktur lebendig und sehr natürlich wirken.

Sandra

Das mittellange Haar von Sandra wurde in einen Bob mit sehr geraden Konturen geschnitten. Sandras Blond hatte von Natur aus einen leichten Rotstich, dieser wurde mit einer Glanztönung veredelt und verstärkt. Am Oberkopf wurden rautenförmige Partien abgeteilt und mit Blond Glam aufgeheilt. Während die hellerend Partien beim glatten Bob nur in der Bewegung zu sehen sind, springen sie bei der Frisurenvariante mit Locken deutlich ins Auge und heben die lockige Struktur akzentuiert hervor.

Quian

In Quians dunklem Haar wurden die knallroten Akzente so gesetzt das sie sich wie ein Tattoo von Schläfe zu Schläfe ziehen. Der Haarschnitt ist leicht asymmetrisch. Um in diesem dunklen Haar einen so strahlenden Rotton zu erzeugen muss das Haar partienweise blondiert werden. Auf dieser blonden Basis bekommt die Farbe die nötige Intensität. Bei der zweiten Stylingvariante sehen die roten Strähnen wie gemalt aus. Eine Frisur für Frauen die modische Statements lieben.

Verena

Verenas Haar wurde am Hinterkopf kurz durchgestuft, an den Seiten länger gelassen. In das Schokobraune Haar sind in Zick-Zack Linien über den gesamten Kopf hellbeige Strähnen eingearbeitet. Dabei wurder der Pony ausgelassen. Sowohl beim klassisch-glatten Styling als auch bei der halbgelockten Sixties-Variante wird deutlich, wie sehr das Haar durch die helleren Strähnen optisch mehr Volumen und Struktur bekommt. Auch hier wurde die witzige Lockenvariante mit dem ghd-Styler gearbeitet.

Foto Ina Zabel getinstyle.de

Alma Grabovac Modefriseur Pohl